seo-selber-machen-banner.pngSie haben eine bestehende Webseite oder planen ein neues Website-Projekt? Dann sind Sie hier bei SEO selber machen richtig! Egal in welchem Stadium Sie sich bei der Entwicklung Ihrer Webseite befinden – früher oder später werden Sie merken, dass ohne Suchmaschinenoptimierung Ihre Artikel, Produkte oder Dienstleistungen nicht die Zielgruppe in dem Maße erreichen, wie Sie es sich vorgestellt haben. Ohne Suchmaschinenoptimierung verschenken Sie viel Potenzial. Dabei geht es um die Vermarktung und Optimierung Ihrer Inhalte und Angebote.

Warum ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) so wichtig?

Egal mit welchem Thema sich Ihre Webseite beschäftigt, der Erfolg wird in erster Linie anhand der Besucher gemessen, die sich täglich darauf einfinden. Gerade als Webseitenstarter ist es schwer, die eigene Website bekannt zu machen, sodass sich dort dauerhaft Besucher einfinden. Die Besucher Ihrer Webseite können aus verschiedenen Quellen stammen und aus unterschiedlichen Beweggründen Ihre Webseite besuchen. Mögliche Quellen sind zum Beispiel:

–          Direkte Zugriffe, da der Domainname dem Besucher bekannt ist
–          Verweise von anderen Webseiten
–          Kampagnen, wie Werbung im Internet oder anderen Medien
–          Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo.

Falls Sie eine bestehende Webseite haben und bereits eine Analyse Ihrer Besucher durchgeführt haben, stellten Sie wahrscheinlich fest, dass die zuletzt genannte Webseitenbesucherquelle die größte Relevanz hat. Zudem ergibt sich aus einer guten Positionierung bei einer Suchmaschine auch das größte Potenzial für neue Besucher – und das kostenfrei! Wer sich heute über ein Produkt informieren möchte, dieses vergleicht oder kaufen möchte, nutzt dafür oftmals erst einmal das Internet und eine entsprechende Suchmaschine. Unbestrittene Nummer eins ist dabei Google.

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um seine Seite bei Google und ähnlichen Suchmaschinen besser zu positionieren. Denn je weiter vorne eine Webseite in den Suchergebnissen steht, umso mehr Suchmaschinen-Nutzer klicken normalerweise auf den Link zur Homepage.

Kann ich SEO selber machen?

Suchmaschinenoptimierung ist sicherlich das Aufgabenfeld bei der Umsetzung einer Webseite, das über Erfolg oder Misserfolg einer Webseite entscheidet. Daher ist es verständlich, dass Unternehmen viel Geld für diesen Bereich ausgeben. Die finanzielle Bandbreite dabei ist vielfältig und reicht von null Euro bis zu etlichen Tausend Euro im Monat. Eine Transparenz der verschiedenen Angebote von Unternehmen, die SEO anbieten, ist schwer zu erreichen, denn es gibt eine Vielzahl von SEO Methoden, um sein Positionierung in den Suchergebnissen zu verbessern. Einen Überblick über die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung zu bewahren, ist ebenfalls nicht einfach. Hierfür gibt zum Glück genügend Webseiten, Blogs, Bücher und Fachzeitschriften die mit entsprechenden Wissen, Informationen und Tipps dienen können. Jetzt könnte Sie meinen, jeder kann SEO selber machen.

Warum ist SEO selber machen so schwierig?

Alleine mit dem Wissen der verschiedenen Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen ist es nicht getan. Leider gibt es keine klaren Regeln, welche Maßnahmen zum Erfolg führen, da die Algorithmen von den Suchmaschinenbetreibern zur Vorbeugung von Manipulationen geheim gehalten werden. Laut Google gibt es rund 200 Faktoren, die Google bei der Ermittlung des Suchmaschinen-Rankings verwendet. Hinzu kommt, dass sich diese Algorithmen häufig ändern. Vielleicht haben Sie schon mal vom Panda oder Pinguin-Update gehört. Es sollten auch nicht alle, oftmals als Tatsachen verkauften Theorien zur Verbesserung des Rankings unhinterfragt übernommen werden. Diese beruhen im Normalfall auf Vermutungen oder eigener Erfahrungen des Verfassers und deren Interpretation. Verschiedenen SEO-Methoden werden von Google akzeptiert und sogar empfohlen (white hat). Andere Optimierungsmaßnahmen sind zweifelhaft (grey hat) oder sogar unerlaubt (black hat) und können sogar strafbar sein. Der Übergang zwischen den Methoden ist fließend und nicht selten unter Fachleuten umstritten.

Die „white hat“-Maßnahmen brauchen oftmals länger, bis sie wirken. Dafür wirken sie aber langfristig besser als anderen „grey hat“ oder „black hat“-Methoden. Gerade die „black hat“-Methoden können kurzfristig eine Webseite pushen und nach vorne bringen. Allerdings reagiert Google und Co mittlerweile sehr schnell darauf, und straft diese Webseiten wieder ab und verbannt sie im schlimmsten Fall aus dem Index. Damit kann die Domain unbrauchbar werden, was für den langfristigen Aufbau einer Webseite nicht förderlich ist.

Grundvoraussetzung für die Google-konforme Suchmaschinenoptimierung ist guter Content, der für die Zielgruppe relevant und interessant ist. Diese Inhalte müssen für den Leser aber auch attraktiv aufbereitet sein und gleichzeitig den Suchmaschinen die notwendigen Informationen bereit stellen. Stimmen die Inhalte, wird die Seite durch sinnvolle Verlinkung von anderen Webseiten im Netz bekannt gemacht.

Wie funktioniert SEO?

Grundsätzlich wird bei der Suchmaschinenoptimierung zwischen zwei Bereichen unterschieden: OnPage-Optimierung und OffPage-Optimierung. SEO selber machen zeigt unterschiedliche Ansätze und Wege auf, die eigene Webseite im Internet bekannt zu machen. Ziel ist es, Sie in die Lage zu versetzen, selbständig die Optimierung Ihrer Webseiten durchzuführen. Entscheidend für den langfristigen Erfolg ist das systematische Vorgehen bei der Optimierung der Webseite. Der Prozess einer Suchmaschinenoptimierung sieht in der Regel wie folgt aus:

  1. Zieldefinition
  2. Suche nach rentablen Suchbegriffen / Keywords
  3. Erstellung eines SEO-Plans
  4. ggf. Erstellung und Einrichtung der Webseite
  5. Contenterstellung
  6. Onpage-Optimierung
  7. Offpage-Optimierung
  8. Erfolgskontrolle und Feststellung des Optimierungspotenzials.

Dieser Prozess ist fortlaufend und bedarf einer kontinuierlichen Fortsetzung. SEO selber machen begleitet Sie durch den gesamten Prozess, erläutert einzelne Maßnahmen, zeigt den Ablauf und die Umsetzung und stellt passende Werkzeuge zur Hilfe und Automatisierung vor.

Fazit zum SEO selber machen

Nur das Veröffentlichen guter Inhalte führt heute nicht zum Erfolg einer Webseite. Durch die planmäßige Suchmaschinenoptimierung können Sie Ihre Webseite optimal im Internet positionieren, auffindbar machen und den entsprechenden Traffic generieren. Die Webseite SEO selber machen macht Sie unabhängig von fremdem Dienstleistern bzw. gibt Ihnen das nötige Grundwissen, um auf Augenhöhe mit diesen Firmen zu agieren.

Herzlich Willkommen auf der Seite SEO selber machen.
4 (80%) 3 votes